Ablösung eines Altsystems bei einem großen Versicherer
Sollers , Fallstudie , Digital, Innovationen

Über den Kunden

Es handelt sich um einen der größten polnischen Versicherer, der in seinem Portfolio Leben- und Nicht-Leben Produkte führt und seit über 20 Jahren auf dem polnischen Markt präsent ist. Der Versicherer ist Teil einer globalen Versicherungsgruppe mit einer beeindruckenden über 185-jährigen Geschichte.

Ihre Produkte werden über verschiedene Vertriebskanäle wie Direktvertrieb, Agenten, Telefon und White Labels über Motorradhändler verkauft.

 

Was war das Projektziel?

Aufgrund steigender Kosten für die Wartung des alten Legacy-Kernsystems entschieden sich der Kunde, seine zentrale Anwendungsarchitektur zu transformieren. Das Ziel war die Migration bestehender Policen von drei alten Kernsystemen auf INSIS v10.

Der Kunde wollte zudem sein Vertriebs-Front-End optimieren. Vor diesem Projekt hatte das Front-End eine eigene Produktdefinition. Nach Abschluss des Projekts sollte das Produkt nur im Kernsystem eingerichtet werden, und das Front-End sollte die Produktdefinition über Web-Services abrufen.

 

Welche Lösung wurde implementiert?

Im gemischten Team haben wir das Kernsystem INSIS v10 implementiert. Bei der Präsenz von Sollers Consulting im Projekt waren es vier Produkte. Anschließend hat der Kunde mit seinem Team weitere Produkte in das neue Kernsystem eingebunden. Wir haben eine neue Webservice-Schicht für INSIS eingerichtet, die es dem Front-End ermöglicht, die Produktkonfiguration direkt aus dem Kernsystem zu lesen. Dadurch wird nach der Implementierung einer neuen Produktversion im Kern eine Nutzung ohne jegliche Entwicklung im Vertriebs-Front-End möglich.

Während des Projekts beteiligen wir uns auch an einem kleineren Versions-Upgrade von INSIS.

Der Kunde entschied sich für die Migration von Policen auf einer Erneuerungsbasis – wir sind in diesem Thema eingebunden.

Der Kunde hat bereits einen guten CI/CD-Prozess für das gesamte Unternehmen definiert. Die Admins von Sollers Consulting haben in Zusammenarbeit mit den Admins des Kunden eine vollautomatische Code-Bereitstellung mit Qualitätssicherungsprozess eingerichtet, wodurch der Release-Zyklus erheblich beschleunigt wurde. Während des Projekts mit über 10 Umgebungen plus Produktion, alles on-premise.

Weitere Fallstudien