Wie ein Versicherer seine Bancassurance-Prozesse digitalisiert hat
RIFE , Fallstudie , Digital

Über den Kunden

Unser Kunde ist ein multinationaler Finanzdienstleister und einer der führenden Lebensversicherer in Polen mit einem großen Wachstumspotential für das P&C-Geschäft.

Was war das Projektziel

Da sich der polnische Lebensversicherungsmarkt in den letzten Jahren in einem Abwärtstrend befand, entschied sich unser Kunde für eine Wachstumsstrategie im Bereich der Sach- und Unfallversicherung. Aufgrund des traditionellen Engagements in der Lebensversicherung erforderte die erfolgreiche Umsetzung der neuen Strategie eine Anpassung der IT-Systemarchitektur. Um dieses Ziel zu erreichen, wurde die Entscheidung getroffen, gleichzeitig das Kernversicherungssystem zu modernisieren und eine neue Plattform für das Management von Produkten und Vertriebsprozessen zu implementieren. Das Projekt umfasste die Umsetzung von zwei Zielen:

  • Implementierung einer umfassenden Bancassurance-Lösung für alle Vertriebskanäle.
  • Schnelle Anpassungsfähigkeit an mehrere Geschäftspartner im Bancassurance- und Affinitätsmodell, um das Versicherungsangebot in viele Ökosysteme zu integrieren.

Welche Lösung wurde umgesetzt

Sollers Consulting hat gemeinsam mit dem Versicherer die Plattform RIFE, aufbauend auf einem neuen Kernversicherungssystem, implementiert.

RIFE ist eine umfassende Bancassurance-Plattform, mit der das Bancassurance- und Affinitäts-Geschäft in kürzester Zeit eingeführt werden kann.

Die Kernkompetenz von Sollers Consulting liegt im Versicherungsbereich, wobei wir unsere Kunden seit vielen Jahren bei der Implementierung von Kernversicherungssystemen unterstützen. Mit dieser fachspezifischen Kompetenz waren wir in der Lage, die Transformation nahtlos durchzuführen und gleichzeitig die Einführung eines neuen Kernsystems und RIFE zu liefern.

Das Projekt war zu 100% agil, so dass unser Kunde eine kontinuierliche Ergebniskontrolle hatte. Wir haben über die Jahre hinweg auf dem Softwareimplementierungsmarkt ein einzigartiges Delivery-Modell mit dem Ziel entwickelt, gemeinsame Standards für das Management agiler Projekte bei Sollers zu schaffen.

Im Ergebnis wurden beide Systeme erfolgreich eingeführt und integriert, so dass der Vertrieb binnen sieben Monaten nach Projektstart anlaufen konnte.

Schnelle und profitable Implementierung

  1. 7 Monate bis zum Go-Live, wodurch ein schneller Vertriebsstart möglich wurde.
  2. Etwa 50%ige Senkung der Total Cost of Ownership (TCO) für die Produkte und die Vertriebsplattform (verglichen mit der Plattform für Lebensversicherungen).
  3. 30 neue Produkte wurden in den 3 Jahren seit dem Projektende eingeführt.

Weitere Fallstudien